Bitcoin-värde översvämmar nästan 180 miljoner dollar i likviditet till Ethereum

Bitcoin låst i Ethereum blockchain växer snabbt eftersom DeFi-projekt kräver mer likviditet.

Nästan 180 miljoner dollar i Bitcoin är nu låst på Ethereum blockchain

WBTC, sBTC och renBTC leder anläggningen, var och en erbjuder en något annorlunda inriktning på lockup-trenden.

Mindre än 10 miljoner dollar är för närvarande låsta i Bitcoin Code Lightning Network.

Bitcoin kan vara originalet, men det lever i en Ethereum- värld.

Nästan 180 miljoner dollar i Bitcoin är nu låst på Ethereum blockchain bland format som Wrapped Bitcoin (WBTC), Synthetix sBTC och Ren Project’s renBTC, enligt data från Dune Analytics .

Den snabba tillväxten sedan slutet av juni, när Ethereum-låst BTC just passerade tröskeln på 100 miljoner dollar , avslöjar hur dominerande Ethereum håller på att bli en decentraliserad finansvärld , eftersom DeFi använder fall och ger jordbrukare jakt på mer likviditet för att öka sina vinster driva efterfrågan.

Lär dig Ethereum-utveckling, 11-veckors online bootcamp & certifiering

Registreringen är öppen för ConsenSys branschledande Blockchain Developer Online Bootcamp! Självgående med 1-mot-1-mentorskap, tillgång till samhället och mycket mer.

„Branschen har sett betydande ansträngningar för att överbrygga BTC till en värld av decentraliserad finansiering (DeFi), särskilt på Ethereum,“ konstaterade kryptoforskningsföretaget Glassnode i sin senaste rapport från andra kvartalet 2020 . “ Från och med den 20 juli finns 15,8 000 BTC (0,1% av cirkulationsförsörjningen) representerade på Ethereum.“ Detta antal har sedan svällt till 18,5 BTC .

Nästan 80% av Bitcoin som för närvarande är låsta på Ethereum blockchain är i form av WBTC. Utvecklad i ett samarbete mellan många partners, inklusive flera framstående DeFi- protokoll som Kyber Network , Maker , Uniswap och mer. Wrapped Bitcoin använder ett system av betrodda tredjeparts vårdnadshavare för att låsa och distribuera BTC som är låst på Ethereum blockchain .

WBTC lades till som en säkerhetstillgång för DAI-lån i Maker-protokollet tidigare i år , och utgör för närvarande mer än 8% av tillgångar som stöder lån på plattformen, värda cirka 20 miljoner dollar. Sedan maj har antalet Bitcoin låst på Ethereum som WBTC ökat mer än 12x, drivet av önskan att utnyttja värdet på Bitcoin-innehav på DeFi-applikationer på Ethereum.

Efter WBTC är det näst populäraste Bitcoin-lockup-systemet Synthetix sBTC, som utgör cirka 7,5% av Bitcoin på Ethereum, följt av renBTC till cirka 6%. sBTC, som släpptes av Synthetix under första kvartalet 2019, representerar en av de äldsta metoderna för att få tillgång till Bitcoin-värde på Ethereum, medan Ren-projektets renBTC lanserades i maj 2020 och tillhandahåller en liknande förvaringstjänst till WBTC-systemet med smarta kontrakt istället för pålitliga vårdnadshavare.

Andra former av låst Bitcoin, inklusive Huobis HBTC och imToken’s imBTC, utgör resten av det totala låsta värdet på 180 miljoner dollar. Det är anmärkningsvärt att mindre än 1 000 BTC är för närvarande låsta i Lightning Network, det betalningssystem som är utformat för att påskynda BTC-transaktioner till nivån för andra konkurrerande blockchains.

Cross-chain lockups som de som underlättar WBTC och andra alternativ är imponerande tekniska prestationer i sin egen rätt. Den större bilden visar emellertid Ethereum blockchain som drar bort värdet från Bitcoin-ekosystemet i ökande takt, när nya applikationer öppnar dörren till hälsosam avkastning, samlarbara icke-fungibla tokens (NFT) och andra realiserade löften om blockchain-teknik.

Bitcoin per l’avvio di Boomers lancia $5.7M seed round

La startup di San Francisco Bitcoin for Boomers, River Financial, che è un’esclusiva società di servizi finanziari dedicata ai trader Bitcoin a lungo termine, ha lanciato un round di raccolta fondi per 5,7 milioni di dollari, come da post ufficiale sul blog del 17 giugno.

Quindi, cosa distingue questa azienda da altre aziende che offrono servizi simili di compravendita Bitcoin Code? Tanto per cominciare, la visione di Bitcoin for Boomers è stata scatenata dal pensiero di fornire servizi bancari generali per le persone oltre i 55 anni interessate a Bitcoin.

È nata così da un’idea di un ingegnere aerospaziale, Alex Leishman, che nel 2013 è rimasto sempre più affascinato da Bitcoin, e ha deciso di presentarlo ai milioni di persone in tutto il mondo attraverso una piattaforma di investimento Bitcoin semplificata.

Bitcoin per Boomers: Semplificare gli investimenti ad alto rischio Bitcoin

Fondata nel 2019, Bitcoin for Boomers è diventata così un luogo di facile vendita, acquisto e gestione di Bitcoin. Con un servizio clienti di alta qualità e l’accesso specializzato a funzioni come Lightning Network, River Financial fornisce strumenti di facile utilizzo per il monitoraggio, il trasferimento, i prelievi e i depositi per Bitcoin.

Come dice Leishman, il prodotto è molto simile a un tradizionale conto bancario. Ma con il nuovo afflusso di capitali, l’azienda vuole costruire una serie di altri servizi finanziari, tra cui conti congiunti per le coppie sposate, conti fiscali e conti fruttiferi, ha detto.

Riferendosi allo startup come Bitcoin for Boomers, Leishman aggiunge che il concetto sta prendendo piede da tempo. La maggior parte della base clienti della startup coinvolge persone appartenenti alla categoria top del patrimonio netto e consente investimenti fino a 250 milioni di dollari. Naturalmente, un’impresa ad alto rischio come questa richiede una sicurezza del portafoglio di alta qualità e dettagli Leishman che i fondi sono conservati in un caveau militare del valore di 2000 sterline.

In effetti, la base di clienti è cresciuta di ben l’80% nel mese di gennaio di quest’anno, con il 77% del business proveniente da 55 o più vecchi clienti. Il loro obiettivo primario è quello di acquistare Bitcoin come mezzo per diversificare il loro portafoglio di investimenti, spiega.

Il 2020 sarà un anno di espansione negli Stati Uniti, fondatore

Mentre l’anno scorso si è trattato principalmente di gettare le basi tecniche e di cercare le approvazioni normative per rendere operativa una piattaforma sicura e regolamentata, quest’anno ci concentreremo sull’espansione in tutti gli Stati Uniti. Vogliamo costruire prodotti intorno a Bitcoin che spingano l’adozione e spingano la sua crescita come mezzo preferito di scambio o come riserva di valore.

Così il seed funding round è stato pilotato dall’investitore di CoinDCX Polychain Capital, Castle Island Ventures e Slow Ventures, tra molti altri investitori istituzionali e individuali. Il fondatore di Polychain ha detto nell’annuncio che River Financial sta essenzialmente formando un legame tra la finanza e Bitcoin.

Combina con tatto la sicurezza di una struttura finanziaria tradizionale e la diversità di Bitcoin per creare un prodotto che attrae molti investitori professionali. Bitcoin for Boomers è il sistema finanziario di nuova generazione che ha dimostrato il suo valore nonostante la crisi economica in corso.

Die größten Bedrohungen für Bitcoin im Jahr 2020

Der Technologieunternehmer, Autor und Bitcoin-Befürworter Andreas Antonopoulos hat seine Ansicht darüber geteilt, welche Faktoren oder globalen Ereignisse die Existenz von Bitcoin im Jahr 2020 und darüber hinaus ernsthaft gefährden könnten.

Es stellt sich heraus, dass die Liste ziemlich kurz ist.

Bitcoin würde wahrscheinlich einen Angriff von 51% überleben

Erstens stellte Antonopoulos fest, dass 51% der Angriffe – normalerweise der größte Elefant im Raum, wenn es um die existenziellen Bedrohungen von Bitcoin geht – in Wirklichkeit nicht so beängstigend sind. Während es theoretisch möglich ist, dass eine große Gruppe böswilliger Akteure hier versucht, 51% – oder mehr – der Bitcoin-Hash-Rate zu kontrollieren, um das Netzwerk zu stören, sind solche Angriffe äußerst kostspielig und nicht einmal zu effektiv.

„Solche Angriffe sind sehr teuer, erfordern eine enorme Koordination, bieten nur einen geringen Nutzen und können relativ leicht vereitelt werden. Für solch enorme Kosten, so wenig Belohnung und so enormes Risiko haben wir keine 51% Angriffe gesehen und ich denke nicht, dass wir 51% Angriffe sehen werden “, sagte Antonopoulos.

Er fügte hinzu, dass Bitcoin es wahrscheinlich überleben würde, selbst wenn ein 51% iger Angriff stattfinden würde, da es nicht viel gibt, was Übeltäter während des Angriffs tatsächlich tun könnten. Sie wären nicht in der Lage, das Geld von Menschen zu stehlen, Konsensregeln zu ändern oder ungültige Transaktionen in gültige umzuwandeln. Dies ist zum großen Teil der dezentralen Natur von Bitcoin zu verdanken, da nicht nur Bergleute Transaktionen validieren, sondern auch Knoten, Börsen und Händler.

Bitcoin

Ist Bitcoin katastrophensicher?

Antonopoulos sprach von katastrophaleren Ereignissen und sagte, dass ein massiver Stromausfall Bitcoin sicherlich beschädigen könnte, Banken und bestehende Finanzsysteme jedoch weitaus schwerwiegendere Auswirkungen haben würden.

„Bitcoin wäre eines der ersten Dinge, die zurückkommen“, sagte Antonopoulos im Falle eines massiven Stromausfalls oder einer Naturkatastrophe, die Infrastrukturen wie das Internet oder das Stromnetz beschädigte.

Bitcoin ist nicht nur ein selbstfinanzierendes System. Die dezentrale Gemeinschaft von Benutzern, Bergleuten und Knotenbetreibern hat viele Anreize, ihre lokalen Infrastrukturen rechtzeitig wieder aufzubauen.

Wie Decrypt kürzlich berichtete, ist Bitcoin in einigen Fällen nicht auf eine Internetverbindung angewiesen. Zum Beispiel Blockstream Satellitennetz ermöglicht Transaktionen mit nur einer TV – Satellitenschüssel und einem intelligenten Gerät vorgenommen werden. „Bitcoin benötigt nur ein Kommunikationsmedium“, sagte Antonopoulos. Zur Not kann sogar ein kurzwelliges Radio oder eine Telefonleitung verwendet werden.

Auch wenn konzertierte Angriffe auf Bergbaumaschinen – wie Viren oder Würmer – sich als problematisch erweisen könnten, seien sie „überlebensfähig“ und würden zu schnellen Lösungen führen, fügte Antonopoulos hinzu.

Was ist die nächstgrößte Bedrohung für Bitcoin, da Hacker und Naturkatastrophen aus dem Weg sind?

Regierungen.

Bitcoin, Goldspat über „Safe-Hafen“-Status, da US-Schatzanleihen den Kuchen schlagen

Die letzten Wochen waren für die Finanzmärkte weltweit äußerst schwierig. Die COVID-19-Pandemie und die damit verbundene Panik hat einen Dominoeffekt ausgelöst, nachdem wilde Ausverkäufe zu einer Art Marktcrash geführt haben. Auch die Krypto-Währungen waren nicht immun und wurden ebenfalls von der Hektik erfasst.

Während einige schätzen, dass der oben erwähnte Börsencrash der schlimmste seit 2008 war, gab es viele Diskussionen über digitale Vermögenswerte, die auch nur die geringsten Anzeichen von Immunität und Widerstandsfähigkeit gegen solche Kräfte zeigten.

Während Bitcoin Code und Gold weiterhin darum kämpfen, wer von beiden in Krisenzeiten am besten abschneidet, zeigen die Daten von LongHash interessanterweise an anderer Stelle. In den letzten Wochen gab es viele Spekulationen darüber, warum der Preis von Bitcoin um fast 50 Prozent abstürzte; Gold ereilte ein ähnliches Schicksal mit einem Preisrückgang von fast 13 Prozent.

Bitcoin volatile Währung

Während Bitcoin als eine volatile Währung verdorben wurde, ist der vergangene Preisrückgang für Gold aufgrund seines weniger volatilen Charakters schädlicher.

Ein kürzlich veröffentlichter Bericht von LongHash hob die Tatsache hervor, dass sich US-Schatzanleihen während der Coronavirus-Krise im Vergleich zu den üblicherweise mit dem Titel „sicherer Hafen“ verbundenen Vermögenswerten ziemlich gut entwickelten. Der Bericht stellte die Kursentwicklung aller drei Vermögenswerte, d.h. BTC, Gold und Staatsanleihen, dar, um ihre Performance im Laufe des Jahres 2020 zu analysieren, zusammen mit wichtigen Ereignissen im Zusammenhang mit dem Coronavirus-Ausbruch. Er sagte,

Bitcoin wird oft als Ersatz für Gold gefeiert, und Gold wird traditionell als sicherer Hafen in Krisenzeiten angesehen. Es ist jetzt überdeutlich, dass Bitcoin in dieser Krise nicht gerade ein sicherer Hafen gewesen ist.

Während Bitcoin in der Anfangsphase der Pandemie recht gut abschnitt, fiel die BTC nach der Meldung von Fällen innerhalb der USA und nach der Einstufung als „Pandemie“ durch die WHO unter ihren üblichen Verlauf. Es gibt auch Hinweise darauf, dass der Preisrückgang von BTC durch große Panikverkäufe auf dem asiatischen Markt ausgelöst wurde.

Der Bericht stellte jedoch auch fest, dass der Preisverfall durch große Panikverkäufe auf dem asiatischen Markt ausgelöst wurde,

Beim Gold haben wir das Gegenteil von dem beobachtet, was wir bei Bitcoin gesehen haben. Während der chinesischen Epidemiephase unterschied sich Gold nicht von seiner früheren Leistung vor dem 15. Februar. Danach hat es jedoch deutlich übererfüllt. Dies deutet darauf hin, dass beim Gold unterschiedliche Einstellungen vorherrschen: US-Investoren, aber nicht chinesische Investoren, sehen es vielleicht eher als einen sicheren Hafen„.

Der Bericht wies jedoch darauf hin, dass die US-Schatzanleihen im Vergleich zu den beiden konsistent blieben. Er hob hervor

Der Markt für Staatsanleihen hat während der gesamten Epidemie am eindeutigsten seine Safe-Hafen-Eigenschaft unter Beweis gestellt… Die Renditen der Staatsanleihen [umgekehrt zum Kurs] begannen etwa zur Zeit des ersten in den USA gemeldeten Falls zu fallen und fielen bis zum 7. März weiter, als sich die Epidemie in Europa deutlich verschlimmerte.

Interessanterweise spiegelte der Kurs von Bitcoin unmittelbar nach dem Einbruch der Märkte den Aktienmarkt wider, was zu einer hohen Korrelation mit dem S&P 500 bei 0,584 führte. Seitdem hat sich jedoch eine Entkopplung zwischen der BTC und den traditionellen Finanzmärkten vollzogen. Dies könnte darauf hindeuten, dass die BTC, auch wenn sie nicht die robusteste sichere Anlage ist, ihre Chancen, von traditionellen Marktbewegungen beeinflusst zu werden, verringert hat.

Analysten von Fundstrat & eToro sagen voraus, dass die Coronavirus-Krise den Bitcoin stärken könnte

Was hat die jüngsten Preisaktionen von Bitcoin angetrieben? Oder, was vielleicht noch wichtiger ist, wer? Und warum ist das wichtig?

David Grider, Lead Digital Strategist bei Fundstrat, und Simon Peters, Platinum Account Manager bei eToro, erläutern den nächsten Schritt von Bitcoin, wie sich die Coronavirus- und Finanzkrise auf die Halbierung auswirken kann und wie die Fundamentaldaten von Bitcoin die langfristigen Aussichten beeinflussen werden.

Preisbewegung des Bitcoins während der Krise

Wer steht hinter den Preisbewegungen bei Bitcoin?

Bitcoin hat in den vergangenen zwei Wochen inmitten der Coronavirus-Pandemie und der globalen Finanzkrise eine unglaubliche Volatilität erfahren. Ein Kettenanalyse-Bericht ergab, dass professionelle Händler und Investoren in der Regel die treibenden Kräfte hinter den jüngsten großen Preisbewegungen waren, obwohl sich nur etwa 5 % des Gesamtangebots von Bitcoin bewegten.

David war gegen das vage Etikett „professioneller Händler/Investor“. Er erinnerte uns daran, dass traditionelle oder institutionelle Akteure nicht die einzigen sind, die den Markt mit hochvolumigen Geschäften antreiben können:

„Ich denke, dass Sie 2016/2017 wahrscheinlich eine Eingliederung einer traditionellen, wahrscheinlich institutionellen Fondsklasse in gewissem Maße gesehen haben, aber nicht sehr groß, richtig. Aber davor war dies noch ein sehr kleiner Markt, und ich denke, dass er wahrscheinlich immer noch hauptsächlich von den frühen größeren Krypto-Walen dominiert wird, richtig“.

Wie wird die Coronavirus-Krise die Bitcoin stärken?

Seit Anfang März ist Bitcoin stark mit großen Bewegungen am Aktienmarkt korreliert. Auf die Frage, ob die Kurseinbrüche bei Bitcoin in den vergangenen zwei Wochen das Ergebnis der Liquidation von Profispielern waren, nickte Simon zustimmend.

Er fuhr fort, zu erklären, wie dieser Abwurf schwacher Hände es Bitcoin ermöglichen könnte, sich schließlich zu einem Hedge-Aktiva zu entwickeln:

„Wir haben diese Umwandlung von Aktiva in Bargeld gesehen, unabhängig davon, um welchen Markt es sich handelt, aber es wird ein Punkt kommen, an dem das Bargeld aufgrund dieser zunehmenden Menge, die in das System gepumpt wurde, seinen Wert verlieren wird. Da der Virus dann zweifellos zurückgeht und die Zahl der neuen Fälle, die gemeldet werden, abnimmt, stellt sich für die Anleger die Frage: „Was mache ich mit all dem Bargeld, das ich habe? Und dann werden sie vielleicht nach anderen Vermögenswerten suchen, die sich im Wesentlichen dagegen absichern können, wobei Kryptographie möglicherweise eines davon ist.

Wenn Ihnen dieses neueste Kryptomarkt-Update gefallen hat, klicken Sie auf die Schaltfläche „Gefällt mir“ und abonnieren Sie unseren YouTube-Kanal für weitere wöchentliche Krypto-Inhalte!