Wie man Akne auf der Kopfhaut behandelt

Akne ist auf der Kopfhaut weniger verbreitet als auf anderen Körperregionen, aber sie kann genauso lästig sein.
Verstopfte Poren verursachen oft Pickel auf der Kopfhaut oder Akne. Das Halten des Haares sauber und die Verwendung von medizinischen Shampoos kann helfen, die Krankheit zu behandeln.

In diesem Artikel betrachten wir, wie man Kopfhautakne, seine Ursachen und Methoden, diese Bedingung zu behandeln und zu verhindern kennzeichnet.Frau mit Pickel am Hals

Behandlung

In den meisten Fällen wird ein Arzt ein medizinisches Shampoo oder eine Kopfhautbehandlung empfehlen. Diese Shampoos können überschüssiges Öl und Schmutz wegwaschen und verhindern, dass Kopfhautakne zurückkehrt. Es gibt auch andere Dinge, die helfen, aber besonders hervorzuheben ist hier fresh fingers.

Medizinische Shampoos für Kopfhautakne können online ohne Rezept gekauft werden. Zu den üblichen Inhaltsstoffen dieser Produkte gehören:

  • Teebaumöl, ein ätherisches Öl, das helfen kann, Bakterien auf der Kopfhaut zu beseitigen.
  • Salicylsäure, die hilft, abgestorbene Hautzellen loszuwerden.
  • Glykolsäure, die helfen kann, die Kopfhaut zu peelen, abgestorbene
  • Hautzellen, Bakterien und Talg zu entfernen.
  • Ketoconazol, ein Antimykotikum, das schuppige oder gerötete Haut verbessern kann.
  • ciclopirox, ein Antimykotikum zur Behandlung von Hautinfektionen, das oft zu Schuppenshampoos hinzugefügt wird.
  • Benzoylperoxid, das hilft, die Bakterien Propionibacterium acnes zu beseitigen, die bei schwerer Kopfhautakne vorhanden sein können.

Bei anhaltender Kopfhautakne und damit verbundenen Symptomen wie Haarausfall und Entzündungen kann ein Arzt die folgenden Behandlungen verschreiben:

  • topische antibiotische Salben oder Steroidcremesmögliche Arten von Pickel
  • Steroid-Injektionen
  • orale Antibiotika
  • Antihistaminika für allergische Reaktionen
  • Phototherapie, auch Lichttherapie genannt
  • spezifische Medikamente gegen schwere Akne, wie z.B. Isotretinoin

Eine Person mit Kopfhautakne sollte nur eine Art der Kopfhautbehandlung auf einmal verwenden, es sei denn, es wird von einem Arzt anders angegeben. Auf diese Weise ist es einfacher, die Wirksamkeit einzelner Produkte zu verfolgen.

Was verursacht Kopfhautakne?

Scalp Akne sieht aus wie kleine Pickel oder Pickel auf der Kopfhaut, einschließlich der Rückseite des Kopfes. Diese Pickel können juckend und schmerzhaft sein.

Genau wie Pickel an anderer Stelle treten Pickel auf der Kopfhaut auf, wenn eine Pore oder ein Haarfollikel mit abgestorbenen Hautzellen oder Talg verstopft wird, dem natürlichen Öl, das die Haut verwendet, um sich selbst mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Auch Bakterien, Hefen oder Milben können in die Poren gelangen und eine Reaktion auslösen.

Faktoren, die Kopfhautakne verursachen können, sind unter anderem:

  • abgestorbene Hautzellen oder Öl, das die Follikel verstopft.
  • eine Anhäufung von Produkten, wie Haargelen, Leave-in-Behandlungen oder Haarspray.
  • das Haar nicht gründlich genug zu waschen.
  • zu lange nach dem Training warten, um die Haare zu waschen.
  • Schwitzen beim Tragen einer Kopfbedeckung, insbesondere wenn sie Reibung verursacht.

Spezifische Keime, die schwere Kopfhautakne verursachen können, beinhalten:

  • Hefen aus der Familie Malassezia
  • Cutibacterium
  • Staphylokokken-Epidermididide
  • Propionibacterium acnes
  • Staphylococcus aureus aureus
  • Demodex folliculorum

Die Ernährung kann auch mit Akne in Verbindung gebracht werden. Eine Studie, die in Advances in Dermatology and Allergology veröffentlicht wurde, deutet darauf hin, dass eine Ernährung mit hohem Gehalt an zuckerhaltigen Kohlenhydraten das Risiko von Akne erhöhen kann.

Vorbeugung

Die Kopfhauthygiene spielt eine wesentliche Rolle bei der Vermeidung verstopfter Poren. Eine gute Faustregel ist, das Haar zu waschen, wenn es sich ölig anfühlt und nach jedem Training.

Um Kopfhautakne zu behandeln und weitere Aufflackern zu verhindern, versuchen Sie es:

  • das Tragen einer lockerer sitzenden Kopfbedeckung, um die Kopfhaut atmen zu lassen.
  • Waschen der Haare kurz nach dem Training
  • Umstellung auf natürliche, hypoallergene Haarpflegeprodukte. Eine Reihe von Produkten ist online erhältlich.
  • Vermeidung der Verwendung zu vieler Haarprodukte wie Haarsprays und Gele
  • genügend Vitamin A, D und E zu bekommen, um die Haut gesund zu halten. Multivitaminpräparate sind in Naturkostläden und online erhältlich.
  • Führung eines Lebensmitteltagebuchs, um zu sehen, ob bestimmte Lebensmittel Aufflackern verursachen, wenn die Ernährung eine vermutete Ursache ist.

Für einige Leute kann seltenes Haarwaschen Akne der Kopfhaut verursachen. Bei anderen Menschen kann das zu häufige Waschen der Haare die Haut von schützenden Talg befreien, was das Risiko erhöhen kann, dass andere Verunreinigungen eindringen. Sprechen Sie mit einem Dermatologen, um die beste Haarpflege-Routine herauszufinden.

Arten von Kopfhautflecken

große Flecken auf der Kopfhaut Es gibt eine Reihe von Gründen, warum Pickel oder Mitesser auf der Kopfhaut auftreten können, was es schwieriger machen kann, Kopfhautakne zu identifizieren.

Die Kopfhaut-Follikulitis ist ein verwandter Zustand, bei dem Bakterien auf der Kopfhaut die Haarfollikel infizieren und entzünden. Dies kann zu kleinen, sehr juckenden roten Beulen führen.

Seborrhoische Dermatitis ist eine häufige Erkrankung, die Schuppen verursacht und die Kopfhaut oft rot und schuppig macht. Das Pflücken an der Stelle kann zu zusätzlichen Verletzungen führen, was zu Markierungen führt, die wie Pickel aussehen.

Pilarzysten sind harte, mit Keratin gefüllte Beulen, die sich in der Nähe der Haarwurzel bilden. Im Gegensatz zur Kopfhautakne haben diese Beulen in der Regel keinen weißen Kopf.

In anderen Fällen können Unebenheiten auf der Kopfhaut ein Zeichen von Krebszellen sein, wie z.B. Plattenepithelkarzinom.

Prognose

Pickel auf der Kopfhaut sind relativ häufig und werden ähnlich wie Akne an anderen Körperteilen behandelt.

Kopfhautakne kann manchmal ein Zeichen für schwerwiegendere Erkrankungen sein. Wenn die Akne nicht auf die üblichen Behandlungen anspricht, sollte eine Person ihren Arzt konsultieren, um den besten Behandlungsplan herauszufinden.

Wenn Sie Kopfhautakne behandeln, beginnt ein Dermatologe oft mit täglichen medizinischen Shampoos. Wenn dies nicht wirksam ist, können sie eine stärkere Behandlung empfehlen.

Aknenarben können einige Zeit dauern, bis sie verblassen. Vermeiden Sie es, Pickel auf der Kopfhaut zu sammeln, um die Ausbreitung von Bakterien zu verhindern oder tiefes Narbengewebe zu bilden.

Das Ergreifen von Präventivmaßnahmen kann verhindern, dass Kopfhautakne in vielen Fällen zurückkommt.